Ein Leben auf der Katzen-Autobahn, eine Katzen-Familie auf der Überholspur


Wie alles begann!

Ich lernte meinen Mann im Oktober 2007 im Internet kennen, es war als wären wir Seelen- Verwandte. Einige Tage später, nach durchtelefonierten Nächten, trafen wir uns in Rotenburg (Wümme). Es war Liebe auf den ersten Blick, mein Traummann!
Nach einigen Wochen zog mein geliebter Mann bei mir ein, denn wir hatten es satt immer bis nach Hamburg zu pendeln.
2008 zog unser kleiner Paul bei uns ein. Dieser kleine Wurm sollte alles verändern.
Bereits die erste Nacht war ein echtes Erlebnis: Der kleine Paul durfte sofort zu uns ins Bett um dort zu nächtigen aber er gönnte uns kaum eine Sekunde Schlaf da er die ganze Nacht wie am Spieße nach seiner Mutter schrie. Nur wirklich Böse sein konnte ihm niemand....
Auf diesem Wege geht noch ein recht herzliches Dankeschön an Christa Behrendt , die uns nicht nur, ohne lange zu überlegen, Paul anvertraut hat sondern uns auch dem 1.DEKZV nahe gebracht hat sowie in uns die Freude an Katzen-Ausstellungen geweckt hat.
Weiterhin hat Frau Behrendt eine so vorbildlich saubere Zucht so dass man sie als Züchterin nur jedermann empfehlen kann. Frau Behrendt fragte uns, ob wir Paul mit Ausstellen wollen in Walsrode. Was keiner von uns zu glauben vermochte: Dieser kleine Zwerg von fünf Monaten machte den Rassesieg und zog in die Best in Show ,aber leider entschied das Los gegen ihn. Aber unser Sportgeist war geweckt.

Desweiteren bedanken wir uns bei Frau Noga, für ihre Hilfe beim Zuchtaufbau. Sie steht uns als befreundete Züchterin mit Rat und Tat zur Seite.
Ihre schönen BKH Linie ( von Herzen ) hat bei uns in Form von Yanni, Luna, Lucy und Nayla in unserem Herzen einen Platz gefunden.


Wir stellten die nächsten Monate einige male aus so wie wir es zeitlich gebacken bekamen.
Der nächste Schritt war: Paul brauchte einen Spielgefährten!
Und wie es im Leben so manches Mal spielt: Zu unserer Hochzeit am 18.07.2008
bekamen wir unseren zweiten Kater von meiner Mutti und ihren Mann geschenkt.
Er heißt Yanny von Herzen und das Glück war komplett. Die Rabauken stellten die ganze kleine Wohnung auf den Kopf. Manches mal sah man nur noch ein graues Knäul durch die Wohnung rollen und schnell reifte der Entschluss: Eine größere Bleibe muß her! So lief die Zeit ins Land und der Charakter der beiden ist am besten mit dem Worten zu beschreiben Käpten Blaubär und Hein Blöd. Die beiden sind so unterschiedlich , aber jeder ist was besonderes auf seine eigene Art. Paul ist der schlaue und unser "Erzähler" weil er immer das letzte Wort hat, Yanny braucht immer etwas länger bevor er etwas begreift , er verträumt oder verschläft den ganzen Tag man kann mit ihm jeden Blödsinn machen und er bleibt die Ruhe in Person. Da kam uns die Überlegung von mir und meinen Mann: Was kommt da für eine Mischung raus wenn wir beide Linie verpaaren, so kam Paul zu seinem ersten Sex mit Yanny’s Schwester und er hatte sichtlich spaß daran, was auch nicht zu überhören war....

So blieben seine ersten Kinder auch bei uns, Luna und Lucy, und erlebten gleich in Baby-Tagen den Umzug in ein größeres, katzengerechtes zu Hause um Ostern 2010. Das neue Heim befindet sich in Osterholz-Scharmbeck, im Speckgürtel von Bremen.
Aber da ich jetzt nun Fremddecken muss ,da Paul der Papa der beiden Mäuse ist ,zog nun die Jüngste im Schuster-Clan ein ,Nayla", eine bildhübsche kleine Püppymaus.

Yanny lebt mit "seinen" drei Mädels in der Gruppe da er einen Hormon-Chip hat und Paul hat seine eigene Hochzeits-Suite, in der er auch in regelmäßigen Abständen Damenbesuch empfängt.

Hat dieser Damenbesuch mal keine vier Pfoten dann schläft Manuela zur Mittagszeit bei ihm damit Paul nicht so alleine ist und seine Streicheleinheiten bekommt.
Nebenbei gehen wir regelmäßig zu Ausstellungen und lieben das Leben so wie es jetzt ist.